Dämmung der obersten Geschossdecke

Die Dämmung der obersten Geschossdecke ist eine der effektivsten Dämm-Maßnahmen überhaupt. Sie lohnt sich auch für Hausbesitzer, die laut EnEV nicht in der Pflicht sind. Denn die Investition macht sich schnell bezahlt und ab März vergibt die KfW auch wieder Fördermittel für diese und andere Einzelmaßnahmen zur energetischen Sanierung. Denn wenn der Dachraum nur sporadisch betreten wird, reichen ein ausgelegter Rollfilz aus. Soll der Dachboden begehbar sein, sind druckfeste Bodendämmplatten (siehe Bild oben) die ideale Unterlage.